Minirock Mode-kurze Röcke

Der Minirock ist ein Kleidungsstück, der mindestens 10 cm über dem Knie der Trägerin endet. Es handelt sich besonders kurze und daher aufreizende Röcke aus Jeans, Lack oder anderen Stoffen, die fast ausschließlich von der Damenwelt getragen werden.

In den 60ern wurde von eine Modeschöpferin in die Modewelt eingeführt. Zunächst als skandalös empfundene Kleidungsstück erreichte Sommer 1968 seine maximale Popularität. Seitdem hat sich das Minirock als beliebtes Kleidungsstück etabliert und ist nicht mehr aus dem Mode Welt wegzudenken. Minirock oder kurze Röcke gibt es in allen Materialien, von edel bis billig, und sie werden bei jeder sich bietenden Gelegenheit getragen.

In Kombination mit verschiedene Strumpfhosen in beliebigen Farben und Mustern werden sexy Miniröcke auch in kalten Jahreszeiten gerne angezogen. Zum Beispiel eine Falten Minirock in Karo Muster mit einem unifarbenes Roll Pullover sieht sehr sportlich aus.

Aber auch Miniröcke im Young Fashion Style findet mehr anhägern. Miniröcke mit Karo im Schulmädchen Look, aber auch Ballonröcke und Bleistiftröcke im Mini-Look sind wieder häufiger auf den Modeschauen zu sehen.

Der Mini, der einiger Zeit wieder zu einem absoluten Modetrend ist, hat einen ganz festen Platz in der Damenbekleidung und wird in allen Varianten und zu allen Anlässen getragen, auch für Partys. Das liegt nur daran, dass der Minirock in viel Variationen und Schnitten verfügbar sowie weitestgehend sämtliche Young Fashion Stile und Geschmack mit einem Minirock kombinierbar ist. z.B. der Minirock als Jeans-Rock, Cord-Rock und als Stretch Rock sehr geschätzt und flächendeckend günstig erhältlich. Im Übrigen wird der Minirock ebenso wie im Sommer und im Winter gerne getragen.

Bildquelle: © Izaokas Sapiro – Fotolia.com